Informationen zur aktuellen Situation – COVID19

Die Coronavirus-Pandemie hat Auswirkungen auf den nationalen und internationalen Handel. Wir setzen alles daran, Ihnen auch in diesen Zeiten den gewohnten Service und die gewohnte Lieferqualität zu bieten.

Wichtig:
Aufgrund der aktuellen Situation bleiben unser Abholshop und unser Showroom in Spreitenbach bis auf Weiteres geschlossen. Das B2B-Portal ist nicht betroffen und wird weiterhin vollumfänglich betrieben.

Unser Servicepersonal ist ebenfalls weiterhin für Sie da und steht Ihnen mit Rat und Tat per Telefon oder E-Mail gerne zur Verfügung.
Telefon 044 740 27 27, E-Mail: info@auv.ch

Wir haben für Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen zur aktuellen Situation zusammengestellt:

Verfügbarkeit

Aktuell können wir die Verfügbarkeit aller angebotener Artikel gewährleisten. Wir stehen im konstanten Austausch mit unseren Lieferanten und Herstellern und sind bis auf Weiteres in der Lage die Lieferketten aufrecht zu erhalten. – Sollte sich eine Änderung der Situation abzeichnen, werden wir unsere Kunden frühzeitig informieren.

Lieferversprechen

Grundsätzlich gelten die im Shop aufgeführten Lieferzeiten. Aufgrund des hohen Bestellaufkommens und allfälligen Verzögerungen in der Lieferkette kann es in Einzelfällen zu leichten Lieferverzögerungen von 1–2 Tagen kommen. Wir setzen aber alles was in unserer Macht steht daran, so schnell wie möglich auszuliefern.

Keine Abholung möglich

Nach der Ausrufung des Ausnahmezustands in der Schweiz bleibt unser Abholshop und Showroom in Spreitenbach bis auf Weiteres geschlossen. Lieferungen und Retouren per Post sind nach wie vor uneingeschränkt möglich. Die Nachsendung von Abholaufträgen erfolgt so schnell wie möglich per Post oder Lieferdienst.

Kundensicherheit

Ist es gefährlich Packetsendungen anzunehmen? Nein. Gemäss der Weltgesundheitsorganisation WHO und dem Bundesamt für Gesundheit BAG ist das Risiko minim, da Coronaviren auf Oberflächen wie denen von Paketen nicht genug lang, nämlich nur einige Stunden, überleben.

Preisentwicklung

Aktuell sind keinerlei Preiserhöhungen geplant. Sollten sich unsere Einstandspreise aufgrund der hohen globalen Nachfrage erhöhen, werden wir die Situation gegebenenfalls neu beurteilen.

Massnahmen im Betrieb

Wir verfolgen die Entwicklung der Pandemie laufend und richten uns bezgl. der Umsetzung von Massnahmen streng an die Vorgaben des BAG. Oberste Ziele sind für uns das Wohl und die Gesundheit unserer Mitarbeitenden und deren Mitmenschen sowie unserer Kundinnen und Kunden. Wir haben im Zusammenhang mit dem Handling von Lieferungen in unserer Logistik Präventivmassnahmen ergriffen, um unsere Mitarbeitenden zu schützen und damit auch unsere Lieferfähigkeit möglichst lang aufrecht zu erhalten.